Der Angriff auf die Familie

Schleichende "Bekehrung" zum Gendermärchen? Neuauflage zum aktuellen Stand der Debatte!

Was ist "Familie"? Die ganz normale Gemeinschaft von "Vater, Mutter, Kind" war gestern. Inzwischen läuft ein gigantisches Umerziehungsprogramm, das alle gesellschaftlichen Bereiche durchsetzen will: Kindergarten, Schule, Arbeitsmarkt, Medien, Gesetzgebung. Schon die Kleinsten sollen frühzeitig zum "Gendermärchen" bekehrt werden: statt Mann und Frau mehr als 50 verschiedene Geschlechter; jeder kann sich frei für ein Geschlecht entscheiden; jede Form von Zusammenleben ist …

3,50 €
Nicht auf Lager, wird für Sie bestellt
Alle Preise inkl. MwSt.
Artikelnummer: 184814000
ISBN/EAN: 9783941888142
Autor/Mitwirkende: Wolfgang Nestvogel
Produktart: Hörbücher/Hörspiele
Format: CD
Erscheinungsdatum: 20.02.2017
Was ist "Familie"? Die ganz normale Gemeinschaft von "Vater, Mutter, Kind" war gestern. Inzwischen läuft ein gigantisches Umerziehungsprogramm, das alle gesellschaftlichen Bereiche durchsetzen will: Kindergarten, Schule, Arbeitsmarkt, Medien, Gesetzgebung. Schon die Kleinsten sollen frühzeitig zum "Gendermärchen" bekehrt werden: statt Mann und Frau mehr als 50 verschiedene Geschlechter; jeder kann sich frei für ein Geschlecht entscheiden; jede Form von Zusammenleben ist für den Menschen gleichermaßen gut, solange der Einzelne dies für sich entscheidet. Kleinkinder gehören in die Kinderkrippe, ihre Mütter gehören ins Erwerbsleben und eheliche Treue gehört in die Mottenkiste kirchlicher Zwangsmoral.
Wie können Christen auf diese Herausforderung reagieren? Was sagt das biblische Menschenbild? Wie leben wir als klassische Familien gegen diesen Trend – und wie schützen wir unsere Kinder vor der Manipulation einer aggressiven Ideologie?
Der Vortrag nimmt den aktuellen Stand der Debatte im Herbst 2016 auf.

Wolfgang Nestvogel ist promovierter Theologe und als Pastor in der Bekennenden Evangelischen Gemeinde in Hannover engagiert. Er ist regelmäßig mit Vorträgen im Lande unterwegs und durch zahlreiche Publikationen im deutschsprachigen Raum bekannt.